26.09. – 08.11.2015

Riskantere Gesellschaft?

REINIGUNGSGESELLSCHAFT

Flyermotiv Reinigungsgesellschaft

Die Ausstellung zeigt zwei Videoprojektionen unter dem Titel „Risikogesellschaft“. Die vor fünf Jahren in Schwerin entstandene Videoinstallation, die sich in der Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern befindet, wird erstmalig gemeinsam mit der gleichnamigen, in Oldenburg entstandenen Videoinstallation präsentiert. Das in Schwerin sowie in Oldenburg gemeinsam mit Jugendlichen erarbeitete Video thematisiert Zukunftschancen und Perspektiven für das Leben nach der Schule.

Die Projektgruppe REINIGUNGSGESELLSCHAFT wurde 1996 von zwei Mitgliedern gegründet, die sich für ihre Projekte mit immer wieder neuen Kooperationspartnern zusammenschließen.
Martin Keil wurde 1968 in Aue geboren und lebt in Narragansett, Rhode Island/USA.
Henrik Mayer wurde 1971 in Freiberg geboren und lebt in Berlin.

Veranstaltungen

Eröffnung: Freitag, 25.09.2015, 19 Uhr

Begrüßung: Prof. Dr. Kornelia von Berswordt-Wallrabe, Vorstandsmitglied Kunstverein Schwerin
Einführung: Anne-Kathrin Auel, Leiterin Kunstverein Schwerin

Kunst am Morgen: Samstag, 26.09.15, 10 Uhr, Führung und Vortrag von Martin Keil: „Social practice - künstlerische Strategien und Interventionen in gesellschaftlichen Kontexten“
Kunst am Abend: Sonntag, 27.09.15, 18 Uhr, Führung
Kunst und Politik: Samstag, 03.10.15, 18 Uhr, Vortrag, Dirk Villányi: „Jugend.T.räume in der Welt.Risikogesellschaft“
Kunst und Klang: Sonntag, 04.10.15, 16 Uhr, Künstlergespräch mit Ulrike Mundt, Rana Matloub und Anne-Kathrin Auel, Kuratorin – 17.30 Uhr, Vortrag, Dr. Marc Urlen, Medienwissenschaftler: „Signal to Noise. Geräusch und Bedeutung in der Klangkunst“ – 18.30 Uhr, Vortrag, Anne-Kathrin Auel: „Forest (for a thousand years...) und Study for Strings – Audioinstallationen von Susan Philipsz und Janet Cardiff/George Bures Miller“